| 21:15 Uhr

Präsident kommt mit 1000-Euro-Scheck

LSVS-Präsident Klaus Meiser (Fünfter von rechts) überreichte den TF Obersalbach 1000 Euro für die Jugendförderung. Ganz rechts Vereinschef Ernst Prediger, Dritter von links: Jugendleiter Michael Monz. Foto: Verein
LSVS-Präsident Klaus Meiser (Fünfter von rechts) überreichte den TF Obersalbach 1000 Euro für die Jugendförderung. Ganz rechts Vereinschef Ernst Prediger, Dritter von links: Jugendleiter Michael Monz. Foto: Verein FOTO: Verein
Obersalbach. Landessportverband für das Saarland würdigt Tennisfreunde Obersalbach für gute Jugendarbeit. red

Der Landessportverband für das Saarland (LSVS) unterstützt das neue Jugendprojekt der Tennisfreunde Obersalbach. Bei der jüngsten Mitgliederversammlung des Vereins überreichte LSVS-Präsident Klaus Meiser dem Verein einen Scheck über 1000 Euro. "Viele Vereine kämpfen mit dem demografischen Wandel, manchmal fehlt es auch an Ideen. Hier aber werden Kinder und Jugendliche für den Sport begeistert - und diese Initiative wollen wir würdigen und fördern", sagte Meiser bei der Übergabe.

Aufschlag für das neue Projekt, das die Tennisfreunde Obersalbach gemeinsam mit dem TC Niedersalbach anbieten, war im vergangenen Jahr. Zehn Jahre lang gab es zuvor beim TC Niedersalbach keinen Nachwuchs mehr, in Obersalbach sogar schon 20 Jahre. Da gehört Mut dazu, so ein Projekt anzugehen. Doch die beiden Vereine taten es - und die Resonanz übertraf alle Erwartungen.

Jugendleiter Michael Monz und Jozef Viràg, die beide den Nachwuchs trainieren, arbeiteten ein Konzept aus, bei dem es nicht nur um Tennis geht. Auch sportliche Grundlagenausbildung gehört dazu - und die Förderung des Gemeinschaftssinns. Der Erfolg spricht für sich. Im Sommer startete das Projekt mit einer Trainingsgruppe und acht Kindern. Mittlerweile sind es vier Gruppen und 20 Kinder. "Weitere Anfragen liegen bereits vor", sagt Monz. Im Frühjahr starten die Kinder mit einer Kleinfeldmannschaft bereits in ihre erste Saison.

Eines der Erfolgsgeheimnisse ist dabei auch der günstige Preis. "Wir finden: Tennis sollen sich alle leisten können", sagt Monz. Der Partnerverein aus Niedersalbach stellt im Winter seine Halle kostenlos für das Jugendtraining zur Verfügung, damit die Beiträge sozialverträglich bleiben. Das Schnuppertraining ist kostenlos. Ansonsten kostet das Training pro Mitglied 75 Euro für ein halbes Jahr. Der Verein bezuschusste das Projekt allein im vergangenen Jahr unter dem Strich mit rund 1800 Euro. "Es ist eine Investition in die Zukunft - und eine Investition, auf die wir stolz sind", sagt Vereinschef Prediger.

Und es ist nicht die einzige Zukunftsinvestition. Zudem installierte der Verein im vorletzten Jahr Sonnenkollektoren auf dem Dach des Clubheims. "Nun haben wir die ersten Zahlen: Die Gaskosten konnten durch die Anlage halbiert werden", berichtete Prediger. "Das heißt: In zehn Jahren wird sich die Investition bereits bezahlt gemacht haben."

Die Eröffnung der Freiluft-Saison auf der Anlage der Tennisfreunde Obersalbach ist für Sonntag, 23. April, um 13 Uhr mit einem Turnier für alle Clubmitglieder vorgesehen.

Das könnte Sie auch interessieren